Copyright: Vaping Chrisch, www.vaping-chrisch.de Impressum Schief gewickelt? - Nicht mit mir! Vorschaubild klicken zum Vergrößern Der Orchid V2 ist ein Tankverdampfer nach dem “Kayfun-Prinzip”, jedoch ist er auf Dual Coil ausgelegt. Das heißt, er besitzt 2 Luftzuführungen innen sowie 2 Paar Befestigungsschrauben (Pole) und ist für den Einbau von 2 Wicklungen vorgesehen! Die Anleitung ist auch für die Orchid Versionen V3 und V4 geeignet. Nur die Befüllung funktioniert dann anders - nämlich von unten. Die Wicklung, die ich Dir hier zeige, sollte am Ende einen Widerstand von 1,0 - 1,2 Ohm besitzen und damit mit den meisten am Markt erhältlichen Akkuträgern nutzbar sein.  Orchid V2  Wickelanleitungen Wickeltisch vorbereiten, Hände waschen und los geht’s! 2 identische Wicklungen herstellen: Den Draht (hier 0,20er Kanthal) jeweils 6x um die Wickelhilfe wickeln. Ich habe hier 2,5 mm starke Fräser genommen (im Video habe ich Wattestäbchen verwendet ^^). Die Windungen sollten nahe beieinander liegen, sich aber nicht berühren. Die Drahtenden sollten beide in die selbe Richtung zeigen. Die zweite Wickelhilfe mit Wicklung ebenfalls auf die Base legen, die Drahtenden durch die 2. und 4. Befestigung fädeln und festschrauben. Das ist etwas “fummelig” - ich lasse beide Wicklungen am Anfang länger, fädle sie durch die Befestigungen und “sortiere” dann erstmal die Drahtenden ^^ Eine Ohmmessung zuvor hat 1,2 Ohm ergeben. Glühtest Beide Wicklungen sollte gleichzeitig anspringen, gleichmäßig stark sowie jede gleichmäßig von innen nach außen aufglühen. 3-4 x feuern, damit sich evtl. Rückstände wegbrennen. Ggf. den Draht etwas richten oder die Wicklung zu einer Microcoil zusammendrücken (aber dabei FINGER WEG VOM FEUERKNOPF!!!) Watte einziehen Schön locker durchziehen, durchdrehen (also nicht Du sondern die Watte) und ein paar Mal hin und her schieben, damit sie nicht zu eng in der Wicklung liegt. Nun die Watte bündig zum Gewinde der Kammerhülse abschneiden (das ist ziemlich kurz!). Die Watte etwas nach unten drücken. Sie sollte genau an den Liquidkanälen auf der Base aufliegen. Du kannst noch ein wenig Watte in die Kanäle legen. Wirklich nötig ist das aber nur, falls Dein Orchid siffen / blubbern sollte. 1-2 Minuten sind um? Dann steckst du jetzt Dein Drip Tip auf den Orchid und kannst losdampfen :-D Viel Spaß! Nun die Watte mit Liquid befeuchten und vorsichtig richten, so dass sie nicht breiter ist, als die Verdampferkammer und beim Draufschrauben der Kammerhülse nicht gestaucht wird / verrutscht. Nun die Verdampferkammer draufschrauben. Die erste Wickelhilfe mit Wicklung auf die Base legen, die Drahtenden durch die 1. und 3. Befestigung fädeln und die Schrauben mit dem Inbus vorsichtig festschrauben. Vorsicht! Nicht zu fest!  Die Wicklungen direkt über den Luftlöchern positionieren, etwas hochziehen (sie dürfen nicht zu nahe am Luftloch sein oder gar auf der Base aufliegen!) und die Drahtenden sehr knapp abschneiden, so dass sie nicht die gegenüberliegende Wicklung berühren! Die Tankhülse ebenfalls draufschrauben, die Luflöcher dabei außen an der Base zuhalten (!) und Liquid von oben einfüllen... auf dem Foto konnte ich das nicht zeigen, weil ich nur 2 Hände habe ^^ Die Top Cap aufsetzen und leicht (!) festschrauben (die 2. Hand umschließt noch immer die Luftlöcher an der Base!) Anschließend den Orchid über Kopf halten, die Finger von den Luftlöchern nehmen und erst dann die Top Cap festschrauben. Du rückst damit die überschüssige Luft aus dem Tank. Nun lässt Du den Tank 1-2 Minuten über Kopf stehen.